Dorle Sturm

Dorle Sturm ist eine un­kon­ven­tio­nel­le Dame, die Dinge tut, die man bei einer Dame in den Achtziger nicht unbedingt erwartet.

„Ich mach halt, was mir Spaß macht“, sagt sie ver­schmitzt. Gleich darauf fragt sich al­ler­dings, „ob mir das hier in Landshut verziehen wird, was ich mir mit meinen Bildern traue.“ Denn sie lässt auf ihren Bildern einfach weg, was stört, was unschön ist und stellt Schönes in den Mit­tel­punkt. Naiv oder un­rea­lis­tisch? Mit Einwänden zu ihren Bildern wird sie öfter kon­fron­tiert, aber „dann könnt man`s ja auch fo­to­gra­fie­ren“.

In Landshut verbindet sie Er­in­ne­rung, Gefühl für die Stadt und Kunst mit­ein­an­der. Oft sieht man die alte Dame daher lange und nach­denk­lich vor einem Gebäude stehen, das sich als Motiv eignen könnte. Denn auch wenn der Blick verbaut sei, „ich weiß, was rechts und links ist“, meint Dorle Sturm und genießt es, statt­des­sen Stadt und Umgebung als Ver­knüp­fung von Gegenwart und Ver­gan­gen­heit in schönen Farben zu malen.

Alte und kostbare Dinge, die in unser aller Leben vorhanden sind, in den Vor­der­grund rücken? „Das ist ja alles da! Aber oft so versteckt. Und manchmal kommt man kaum noch dran“, so die Malerin und erzählt vom kleinen Se­bas­tia­ni-Pavillon, der heute hinter dem Tor einer Wohn­an­la­ge ver­schwun­den sei. Auch er war Motiv einer ihrer Weih­nachts­kar­ten.

Dorle Sturms Art zu malen war schon immer sehr zeit­auf­wän­dig, früher arbeitete sie zwei Monate an einem Bild. „Doch das ist mein Leben, ich nehme mir die Zeit“, betont sie. „Lieber lass ich woanders Fünfe war gerade sein - Malen ist halt meine ganze Freude.“

Kurze Text­aus­schnit­te aus zwei In­ter­views mit Dorle Sturm, die LIONS-Mitglied Heike Rudloff-Hilbig 2006 und 2010 mit der Lands­hu­ter Malerin führte.
Dorle Sturm malte zwischen 2006 und 2012 die Karten der Be­ne­fiz­ak­ti­on Lands­hu­ter Kin­der­weih­nacht, mit der der LIONS Club Landshut-Wit­tels­bach Kinder und ihre Familien un­ter­stützt werden, die sich in fi­nan­zi­el­ler Not befinden. Dorle Sturm starb am 3.8.2013 im Alter von 85 Jahren.

Zurück